Neueste Artikel:
Strohdumm oder auf kriminelle Weise denkfaul

… eines von beiden, oder vielleicht sohar beides zusammen bin ich – wenn es nach Sarrazin geht. Denn anders als er glaube ich nicht daran, dass Intelligenz erblich ist. Ich denke dass Intelligenz vielmehr mit dem Umfeld zu tun hat, in dem man aufwächst: Wie sieht die Erziehung aus? Darf ich eine Schule besuchen und wie ist das Bildungsystem organisiert? Wie ist die Gesellschaft um mich herum?

Zum Glück finden dies auch die meißten anderen SozialdemokratInnen. Denn SozialdemokratInnen haben im Ruhrgebiet Universitäten und Fachhochschulen gebaut – obwohl dies ja gar nicht notwendig gewesen wäre, wenn man Sarrazin weiter denkt: Denn im Ruhrgebiet waren fast nur ArbeiterInnen – Abi und Studium? Fehlanzeige! Aber obwohl der Großteil der Kinder im Pott gar nicht das Abitur erreichen können, weil ihnen das Erbgut dazu fehlt, haben es dennoch viele geschafft. Auch ich habe ein Abitur geschafft, obwohl weder mein Vater noch meine Mutter Abitur haben. Bei mir scheint bei den Genen dann wohl doch etwas schief gelaufen zu sein, denn über die mittlere Reife hätte ich erst gar nicht hinaus kommen dürfen – nach Sarrazin.

Aber vielleicht liegt es auch daran, dass weder meine Eltern noch ich Muslime sind. Denn diese sind ja genetisch gesehen noch viel dümmer als andere. Aber wer sich mal so umschaut auf Gymnasien und in Hochschulen wird auch dort auch junge Menschen, die muslimisch sind. Ist da auch was schief gelaufen mit den Genen?

Ich glaube eher nicht, denn wenn jemand „strohdumm oder auf kriminelle Wiese denkfaul“ ist, dann ist es doch Thilo Sarrazin. Und eigentlich ist es noch schlimmer: Mit seinen Thesen zur Vererbung und Genetik ist er sogar noch ein Rassist und eine Schande für die SPD…



  1. Bisher keine Kommentare. Warum schreibst du nicht was?



0